Jägervereinigung Marktoberdorf e.V.            
seit 1946      

Mitglied im Bayerischen Jagdverband e.V.

 

Wildbret ... 

Ich bin wild

... und wie und wo bekomme ich es ?

Wild aus Bayern ist Fleischgenuss direkt aus der heimischen Natur.
Unser Wild bewegt sich frei in der Natur und frisst nur das was es wirklich fressen möchte.
Wildfleisch ist fettarm, reich an Eiweiß, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.
Wildbret aus Bayern steht als regionales Produkt für kurze Transportwege, optimale Frische und höchste Qualität.

Der Bayerische Jagdverband hat in seinem Wildkochbuch Rezepte aus allen Regierungsbezirken des Freistaates gesammelt. Ein nützliches Nachschlagewerk für alle die gerne mit Wild kochen.
Das Wild-, Wald-,Wiesenkochbuch mit 208 Seiten (Format 22,7 x 22,7 cm, ca. 240 farbige Abbildungen, ISBN 978-3-86362-00101) kann über die BJV Service GmbH zum Preis von 24,90 € bestellt werden.

WIE und WO kann ich Wildbret erwerben?
Am besten beim Jäger aus Ihrer Umgebung.
Sie kennen noch keinen Jäger, der Wildbret abgibt?
Dann mailen Sie an info@jagd-marktoberdorf.de, und wir werden gerne den Kontakt herstellen.

Die Jägervereinigung Marktoberdorf e.V. kann keine Angaben zur Qualität des angebotenen Wildbrets machen und keinesfalls für die Qualität des Wildbrets oder für daraus entstehende Folgen haftbar gemacht werden.

Wildbret
ein wertvolles und gesundes Lebensmittel

Wildbret ( „Fleisch vom Wild“) ist die Bezeichnung für Fleisch von frei lebenden Wildtieren, die dem Jagdrecht unterliegen, dem Wild. Wildfleisch Wildpfannevon freilebenden Tieren unterscheidet sich von dem von Gatterwild. So konnten in einer Untersuchung von Atanassova, Ring und Altemeier, 1989, erhöhte Gesamtfettgehalte bei Gatterwild festgestellt werden, welche der eingeschränkten Bewegungsfreiheit und der Zufütterung im Gatter zuzuschreiben sind. Gatterwild ist Wild, meist Dam-, Rot- oder Schwarzwild, das eingezäunt in naturnaher Umgebung gehalten wird, jedoch aufgrund der hohen Tierdichte aus Mangel an natürlicher Nahrung mit Ergänzungsstoffen zugefüttert wird.

Noch mehr Informationen finden Sie hier:

Noch weitere nützliche Informationen

20.03.2014
Wildbretverzehr ist unbedenklich!
(jaegermagazin.de)



11.10.2014
Mit Wildbret satt, schlank und fit!
(bjv-muehldorf.de
)
Ein sehr informativer und guter Vortag von
Dr. Erich Loserth, einem unserer Jagdkollegen!


letzte Aktualisierung am 26.03.2014