Jägervereinigung Marktoberdorf e.V.            
seit 1946      

Mitglied im Bayerischen Jagdverband e.V.

 

Veranstaltungen

2014    2013    2012

Wildobst in der Natur – Kreisgruppen machen mit

Angeregt durch die Aktion des Bayerischen Jägerinnenforums „Wildobst in der Natur“ organisierte Alois Altmann, 1. Vors. der Jägervereinigung Marktoberdorf ebenfalls verschiedene Aktionen, damit wieder mehr Wildobst in die Natur ausgebracht wird. Auftakt war die Hegeschau, an der durch Aufrufe und Sammelbestellungen über 450 Bäume von Wildapfel, Wildbirne und Wildkirsche an Jäger und Grundstücksbesitzer ausgegeben wurden, diese bezuschusste die Kreisgruppe mit einem Euro pro Pflanze.

Die erste öffentliche Baumpflanzaktion starteten Alois Altmann und Jäger/innen der Kreisgruppe am Kleeblattweg in Lengenwang. Die Schüler der Grundschule Lengenwang durften mit Unterstützung von Willi Dopfer, Vorstand des Rechtlerwaldes Lengenwang Wildobstbäume einpflanzen. Dabei bekamen sie von Imker Anton Schrade und Vogelkundler Helmar Schreiter ausgiebige Informationen über die Vorteile für Bienen und Vögel von Wildobst in der Natur. Es haben sich 10 Schulkinder bereit erklärt, die Patenschaft für diese Bäume zu übernehmen, dafür bekamen sie von A. Altmann eine persönliche Patenschaftsurkunde überreicht. Sehr begrüßt wurde das Engagement der Jäger von 1. Bürgermeister Josef Keller, der die Veranstaltung begleitete.

Durch einen Beitrag in der Presse aufmerksam geworden, bat Geoffrey Cheeseman, 1. Vorsitzender des Römerbad Marktoberdorf die Jägervereinigung, an den historischen Fundstätten in Kohlhunden ebenfalls Wildobstbäume zu pflanzen. Gerne nahmen Jäger der Kreisgruppe Spaten und Hacke in die Hand, um gemeinsam mit neu gewähltem Bürgermeister Dr. Wolfgang Hell der Stadt Marktoberdorf, Wildobstbäume, die eigentlich schon seit hunderten von Jahren bei uns heimisch sind, zu pflanzen. Die angebrachten Lehrtafeln zeigen die Vorteile für Bienen, Insekten und Höhlenbrüter auf, und geben Informationen über Schutz und Brutplatz, sowie das Nahrungsangebot von Wildobst in der Natur. Alle Aktionen verzeichneten durch Zeitungsberichte überraschend großen Erfolg und sehr viel positiven Zuspruch von der Bevölkerung.

Paula Wölfle, 06.06.14

Wir in der Öffentlichkeit

Wildobstpflanzung

Mit der Pflanzung von Wildobst leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zur Lebensraumverbesserung für unsere heimischen Wildtierarten, für Kleinsäuger, Vögel und Bienen.

 

Jäger beim Pflanzen

 

Wildobstpflanzung in Lengenwang

Mehr Details mit vielen Bildern ....  KLICKEN !!


letzte Aktualisierung am 10.06.2014