Jägervereinigung Marktoberdorf e.V.            
seit 1946      

Mitglied im Bayerischen Jagdverband e.V.

 

Hundewesen

                                         Alois Altmann und Erwin Schreyer
Am 08.10.2016
beendete Hundeobmann Erwin Schreyer seinen letzten Hundeführer-Lehrgang zur Vorbereitung auf die jagdliche Brauchbarkeitsprüfung durch.
Alle Hunde haben bestanden.

Übergabe der Urkunden Übergabe der Urkunden
 
Gruppenbild 2016
von Links: Hundeführer Hubert Tischer mit Wachtel Flecki, Hunderichter Hubert Blochum, Hundeobmann JVMOD Erwin Schreyer, Hunderichter Siegfried Hörmann, Hunderichter und Richterobmann Alfons Lernbecher, Hundeführerin Anja Schrecke mit Deutscher Bracke, Andor Hundeführer Peter Keßler mit Deutscher Bracke Dora, Bläser und Helfer Eugen Frank

Am 27.04.2014
führte Hundeobmann Erwin Schreyer wieder einen Hundeführer-Lehrgang zur Vorbereitung auf die jagdliche Brauchbarkeitsprüfung durch. Der Lehrgang traf sich alle 14 Tage bis ca. Mitte Oktober.


Erfolgreich wurde die Prüfung bestanden.

Hier geht es zu ein paar Impressionen.
Und dem Bericht zur Hundeausbildung 2014


2013
Seit Mai dieses Jahres führt Hundeobmann Erwin Schreyer wieder einen Hundeführer-Lehrgang durch. Die vier Teilnehmer mit Terrier, Brandlbracke und Dackel üben im Revier Marktoberdorf 1 auf Gehorsam, Schussfestigkeit und Ablegen. Die Brauchbarkeitsprüfung findet am 11. Oktober 2013 statt.

Hundeführer-Lehrgang
Treuer Helfer bei der Jagd


Unser ehemaliger Hundeobmann Erwin Schreyer im Einsatz


 

Hundeführer-Lehrgang

 
Die Jagdhunde sind unentbehrliche Helfer bei der Ausübung der Jagd.

Der Hundeobmann ist ein erfahrener und begeisterter Hundeführer, der immer wieder Jagdfreunde zum Führen eines Jagdhundes gewinnt.

Ein Jagdgebrauchshund vom Welpen bis zum fertigen Jagdgehilfen zu erziehen und auszubilden erfordert viel Wissen, Geduld und Einfühlung in die Wesensart des Hundes.

 

Hundeführer-Lehrgang

 


letzte Aktualisierung am 27.10.2016